Materialien und Studien

Studie: Arbeitsbedingungen im Post- und Logistiksektor

Studie: Arbeitsbedingungen im Post- und Logistiksektor

Im Zuge des Arbeitsschwerpunkts „Gute Arbeit“ hat der Fachbereich Post/Logistik im Jahr 2011 eine repräsentative DGB-Index-Befragung seiner Mitglieder durchgeführt. Nun ist der Bericht fertig.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Beschäftigten einer hohen Arbeitsintensität und körperlichen Belastung ausgesetzt sind und bei der Arbeitsgestaltung keine Rücksicht auf ihr Alter genommen wird. Das führt dazu, dass 50 Prozent der Befragten meinen, in ihrer jetzigen Tätigkeit nicht bis zum Rentenalter arbeiten zu können.

Zugleich zeigen die Daten, dass Möglichkeiten eines betrieblichen Gesundheitsmanagements nicht ausgeschöpft werden. Die Mehrheit der ver.di-Mitglieder lässt sich trotz der schwierigen Arbeitssituation nicht entmutigen; 57 Prozent sind bereit, selbst oder mit anderen die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Das sind gute Voraussetzungen für aktive Gewerkschaftsarbeit im Betrieb. Dass ver.di und Betriebsräte zwei Seiten einer Medaille sind, zeigt sich darin, wonach es den befragten ver.di-Mitgliedern zu identischen 92 Prozent wichtig ist, von Betriebsräten und der Gewerkschaft vertreten zu werden.