Digitale Arbeit

Wieder lieferbar: Reader "Gute Arbeit und Digitalisierung"

Wieder lieferbar: Reader "Gute Arbeit und Digitalisierung"

Prozessanalysen und Gestaltungsperspektiven für eine humane digitale Arbeitswelt

Kurz vor dem Bundeskongress in Leipzig unterstreicht die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ihre Positionen zu den Auswirkungen des digitalen Wandels auf den Dienstleistungssektor: Der vom ver.di-Bereich Innovation und Gute Arbeit veröffentlichte Band „Gute Arbeit und Digitalisierung – Prozessanalysen und Gestaltungsperspektiven für eine humane digitale Arbeitswelt“ umfasst Studien, programmatische Statements und arbeitspolitische Konzepte aus Gewerkschaft und Wissenschaft zu verschiedenen Branchen und Aspekten des digitalen Wandels.

Aufbereitet wird eine breite Palette an Themen, etwa Mitbestimmung, Datenschutz und Persönlichkeitsrechte, die soziale Sicherung von Solo-Selbständigen, Crowdsourcing, Belastungsmanagement mit agilen Methoden, Social Media oder Weiterbildung. In den Blick genommen werden außerdem einzelne Branchen wie die IT-Branche, das Gesundheitswesen, der Journalismus oder der Versandgroßhändler Amazon.

Die Broschüre steht zum Download bereit. Die Print-Version kann bestellt werden.

Reader Gute Arbeit und Digitalisierung (c) Reader Gute Arbeit und Digitalisierung