Transwork

Verbundprojekt "Transwork". Inhalte und Ziele

Verbundprojekt "Transwork". Inhalte und Ziele

Gute Digitale Arbeit gestalten

In dem vier-jährigen Verbundprojekt „Transformation der Arbeit durch Digitalisierung – Transwork“ befasst sich ver.di  im Verbund mit wissenschaftlichen Partnern damit, die Auswirkungen der  Digitalisierung auf Arbeit und Arbeitsprozesse zu analysieren, zu bewerten und Beispiele für die Gestaltung von »guter digitaler Arbeit« zielgruppengerecht für betriebliche Akteure aufzubereiten und zu transferieren. Zum Nutzen aller beteiligten Projekte und zur Weiterentwicklung des Themenfeldes ist es zudem das Ziel von Transwork, Forschungs- und Entwicklungslücken zu identifizieren und zu schließen.

Thematische Schwerpunkte sind:

  • Kompetenzentwicklung
  • Beherrschung von Komplexität
  • Produktivitätsmanagement
  • Gestaltung und Regulierung von Arbeit

Ziel des  von ver.di verantworteten Teilvorhabens „Integration und Transfer von Gestaltungsansätzen für betriebliche Normsetzungsakteure“ ist es, konkrete Gestaltungsansätze für betriebliche Akteure herauszuarbeiten, Lösungsansätze pilothaft zu implementieren sowie Handlungsempfehlungen für die betriebliche Mitbestimmung zu erarbeiten und in die arbeitnehmerorientierte Beratungspraxis zu transferieren. Konkret werden zielgruppenspezifische Handlungshilfen, Leifäden, Qualifizierungsbausteine und Weiterbildungskonzepte für die Arbeit in der digitalisierten Welt erarbeitet sowie ein internetbasiertes Unterstützungsangebot aufgebaut, das auch die branchenübergreifende Vernetzung betrieblicher Akteure und den Austausch untereinander fördert.

 

Informationen zum Projekt

Das vom Fraunhofer IAO geleitete Projekt hat eine Projektlaufzeit von vier Jahren und fungiert als Begleitvorhaben zum BMBF-Forschungsschwerpunkt "Arbeit in der digitalisierten Welt". Das Förderkennzeichen (FKZ) ist 02L15A163.

Projektpartner sind:

  • Fraunhofer IAO: https://www.iao.fraunhofer.de/lang-de/
  • IAW der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule Aachen: http://www.iaw-aachen.de/index.php/de/
  • Ifaa: https://www.arbeitswissenschaft.net/das-sind-wir/
  • Input Consulting: http://www.input-consulting.com/

Unter dem Dachprogramm »Innovationen für die Produktion, Dienstleistung und Arbeit von morgen« fördert das BMBF Forschungsprojekte, die anwendbare Lösungen entwickeln, um Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Deutschland zu erhalten und auszubauen, Arbeit wirtschaftlich und sozialverträglich zu organisieren sowie die Produktions- und Dienstleistungsprozesse effizient zu gestalten.