ver.di-Reader Gute Arbeit 2024 "Aktive Arbeitsgestaltung von unten. Impulse für die ver.di-Offensive Gute Arbeit"

04.06.2024

Der ver.di-Reader Gute Arbeit löst das Jahrbuch Gute Arbeit ab. Das Jahrbuch Gute Arbeit wurde ab 2009 von der IGM und ver.di beim Bundverlag herausgegeben. Zum Abschied vom Jahrbuch Gute Arbeit wird es voraussichtlich im April 2024 eine gemeinsame Veranstaltung von IGM und ver.di geben.

ver.di führt das erfolgreiche Projekt mit einem Reader fort. Insbesondere für die Initiative und Offensive Gute Arbeit soll der Reader ein Forum sein, in dem die Projekte in den Betrieben, Verwaltungen und Branchen, die Ergebnisse der DGB-Index-Befragungen sowie aktuelle Themen rund um die Gute Arbeit vorgestellt und diskutiert werden können. Auch Zukunftsthemen werden weiterhin für die Gewerkschaftsarbeit beleuchtet. Schwerpunkt des neuen Readers 2024 ist die Offensive Guten Arbeit:

Erstes Ziel der ver.di-Offensive war, nach der Corona-Pandemie die Initiative Gute Arbeit mit ihrem beteiligungsorientierten Prozess und den entsprechenden Instrumenten – v.a. den DGB-Index – verstärkt für aktivierende Gewerkschaftsarbeit, qualitative Tarifpolitik und eine positive Mitgliederentwicklung zu nutzen.

Das ist gelungen – und der neue Reader zieht eine erste Bilanz zu den Projekten aller ver.di-Fachbereiche. Nach einem strategischen Beitrag zur Offensive gibt der Reader in kompakter Form Einblick in fünf Projekte: Wurden die Ziele erreicht? Was wurde gelernt? Die Themen: Tarifrunden vorbereiten, Mitglieder und Beschäftigte aktivieren, Gesundheitsschutz verbessern etc. Ob Branchen- oder Betriebsbefragungen – der Index Gute Arbeit wurde und wird vielfältig eingesetzt.

Zudem werden Erfahrungen aus dem ver.di-Projekt „Aktivierende Gewerkschaftsarbeit“ sowie aktuelle Daten aus der jährlichen bundesweiten Befragung des DGB zum Thema Gesundheitsschutz für den Dienstleistungsbereich vorgestellt.

Der Reader Gute Arbeit 2024 erschien wie üblich im Dezember und kann hier per Formular bestellt werden. Zusätzlich wird er als digitale Version zum Download zur Verfügung gestellt.
Es handelt sich hierbei um eine aktualisierte und korrigierte Fassung vom Februar 2024.

 
Cover