Gute Arbeit basiert auf Beteiligung

Die ver.di Initiative Gute Arbeit leistet Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen (Betriebs- und Personalräten) sowie den Fach- und Betriebsgruppen Hilfestellung bei der Suche nach den geeigneten Mitteln zum Agenda-Setting.

Drei Mittel stehen im Fokus: Beschäftigtenumfragen mit dem DGB-Index Gute Arbeit, Wandzeitungen und die beteiligungsbasierte Gefährdungsbeurteilung.

Ansprechpartnerin für Index-Anwendungen

Den DGB-Index sinnvoll anwenden

ver.di-Initiative Gute Arbeit
Foto/Grafik: (c)

ver.di Kampagnen