Cloud und Crowd

Factsheet mit ersten Ergebnissen: ver.di-Umfrage zu Solo-Selbstständigkeit …

Factsheet mit ersten Ergebnissen: ver.di-Umfrage zu Solo-Selbstständigkeit und internetbasierter Arbeit

ver.di veröffentlicht erste Ergebnisse aus der gemeinsam mit Prof. Dr. Hans Pongratz (Ludwig-Maximilians-Universität München) durchgeführten Umfrage zu Solo-Selbstständigkeit und internetbasierter Arbeit. Der Fokus liegt auf den Herausforderungen und Strategien selbstständiger ver.di-Mitglieder sowie ihren Erwartungen an Interessenvertretungen.

Die Ergebnisse zeigen:

  • Solo-Selbstständige arbeiten oftmals unter prekären Bedingungen. Zu ihren größten Herausforderungen zählt, ausreichend Einnahmen zu erzielen und sich sozial abzusichern.
  • Viele ermöglichen sich ihr selbstständiges Arbeiten durch einen zusätzlichen Job als abhängige Beschäftigte. Die Kombination unterschiedlicher Einkommen ist eine Strategie, um sich die Selbstständigkeit „leisten zu können“.
  • Solo-Selbstständige stellen konkrete Erwartungen an ihre Gewerkschaft und fordern eine stärkere Anerkennung ihrer Tätigkeiten in der Gesellschaft.

Die Ergebnisse sind im Fact-Sheet „Was erwarten Solo-Selbstständige von ihrer Gewerkschaft?“ zusammengefasst. Die ausführliche Fassung erscheint in dem Artikel „Interessenvertretung dringend erwünscht. Was Selbstständige von ihrer Gewerkschaft erwarten“ von Prof. Dr. Hans Pongratz (WSI-Mitteilungen 2017).