Bestellung bis 31.10.24: ver.di-Reader Gute Arbeit 2025 „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“

04.06.2024

Ungefähr 20 Prozent der Beschäftigten im Dienstleistungssektor geben an, dass sie mit Künstlicher Intelligenz (KI) arbeiten. Zudem hat die Corona-Pandemie einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Inzwischen sind 86 Prozent der Beschäftigten im Dienstleistungsbereich von der Digitalisierung betroffen, 68 Prozent in (sehr) hohem Maße. Das sind mehr als noch im Jahr 2016 – so die Zahlen des DGB-Index Gute Arbeit.

Aber wie sieht es mit der Gestaltung der digitalen Arbeit aus, und welche Besonderheiten sind bei der KI-Einführung und Anwendung zu beachten? Der Reader Gute Arbeit 2025 gibt wichtige Impulse für eine humane Technik- und Arbeitsgestaltung. Themen sind unter anderem:

  • aktueller Stand bei der Gestaltung digitaler Arbeit und Handlungsbedarfe;
  • wegweisende Tarifverträge und betriebliche Regelungen, die ver.di in den letzten Jahren abgeschlossen hat;
  • rechtliche Rahmenbedingungen und Mitbestimmungsmöglichkeiten von Betriebsräten sowie Vermeidung diskriminierender Effekte beim KI-Einsatz;
  • Beteiligung der Beschäftigten.

Der Reader erscheint im Dezember 2024 und wird unverzüglich ausgeliefert.